Zoo-News 1

Heute stellen wir Euch das Fanzine Zoo-News 1 vor. Am Titel und an der Aufmachung des Fanzines ist unschwer zu erkennen, dass es sich um ein Fanzines des Wuppertaler SV handelt.

Das Fanzine im guten alten Schreibmaschinen-Stil ist im Jahr 1991 erschienen, in dem der WSV gegen Remscheid den Aufstieg von der Oberliga in die Zweite Bundesliga verspielte.

Neben den Spielen des Wuppertaler SV war der Verfasser auch bei einigen anderen Spielen zugegen. So besuchte er beispielsweise die Essener Hafenstraße, an der Rot-Weiss Essen gegen Duisburg und Schalke spielte.

Abgerundet wird das Heft von einem Artikel über die Fanszene des VfB Leipzig.

Hört hier gerne in unsere Zusammenfassung rein:


Würg 3

Heute stellen wir Euch Würg 3 vor. Das Fanzine ist im Jahre 1989 im Ruhrgebiet erschienen. 5 Autoren im Alter von 15 bis 21 Jahren berichten von den Spielen, die sie auf der Suche nach Streit besucht haben. Der Hauptschreiber nennt sich nach der Kleidungsmarke Chevignon Chevi-Hugo.

Besucht wurden dabei unter anderem die Spiele Schalke – Essen, Darmstadt – Duisburg, BVB – RSC Anderlecht, Essen – Waldhof Mannheim, Wattenscheid – Bochum, Fortuna Düsseldorf – Borussia Mönchengladbach. Das Heft wird abgerundet von einem recht amüsanten Bahnhof-Test, der einige Bahnhöfe als Kloaken bezeichnet oder aufgrund der Gefahrt, sich zu verlaufen, als eher randaleuntauglich ansieht.

Hör hier in unsere Zusammenfassung rein:



Fußballrandale. Hooligans in Deutschland

Heute stellen wir Euch das Buch Fußballrandale. Hooligans in Deutschland vor, das erstmals 1990 erschienen ist. In unserer Zusammenfassung geht es aber um die erneuerte Ausgabe aus dem Jahr 1998, die zwar noch viele Texte von 1990 erhält, aber um einige Aspekte ergänzt wurde.

So beinhaltet das Buch unter anderem einen Erlebnisbericht von den Geschehnissen in Lens 1998, wo der französische Polizist am Rande des WM-Spiels Deutschland – Jugoslawien von deutschen Hooligans schwer verletzt wurde. Auch von anderen Krawallspielen, insbesondere deutsch-holländischen Begegnungen wird ausführlich berichtet.

In anderen Teilen des Buchs wird das Thema Hooligans vor allem aus sozialpädagogischer Sicht beleuchtet.

Hört hier in unsere Zusammenfassung rein:



Fußball Fan-Kurier 4

Heute stellen wir Euch den Fußball Fan-Kurier 4 vor.

Das Fanzine wurde Anfang der Rückrunde der Saison 1987/88 von einem zu der Zeit sehr bekannte Fan / Hooligan von Eintracht Frankfurt herausgegeben. Größtenteils berichtet er von seinen Spielbesuchen, unter anderem war er bei Bayer Leverkusen – Feynenoord Rotterdam im UEFA-Pokal, bei einem Hallenturnier in Essen, an dem neben Rot-Weiss auch Rot-Weiß Oberhausen, der VfL Bochum, Schalke und Borussia Dortmund teilnahmen, und den Gastspielen von Fortuna Düsseldorf bei den Offenbacher Kickers und der Eintracht Frankfurt.

Eine einwöchige England-Tour, ein Bericht über die Fanszene von Eintracht Frankfurt, ein Service-Test der Bundesliga-Vereine und ein Text über die bevorstehende Europameisterschaft 1988 in Deutschland runden das Heft ab.

Hört in unsere Zusammenfassung rein:



Helmut Rahn: Mein Hobby: Tore schießen

Heute stellen wir Euch in der Fußballbücherei die Autobiographie von Helmut Rahn mit dem bezeichnenden Titel Mein Hobby: Tore schießen vor. Erschienen ist das Buch im Jahr 1959. Rahn war zu der Zeit 30 Jahre alt und noch aktiver Fußballspieler, nach vielen Jahren bei Rot-Weiss Essen mittlerweile beim 1.FC Köln.

In der Zusammenfassung könnt Ihr Euch in etwa 15 Minuten anhören, wie Helmut Rahn während des Zweiten Weltkrieges aufgewachsen ist und zum Fußball gefunden, seine ersten Tore in Essen und Oelde geschossen hat und später mit Rot-Weiss DFB-Pokalmeister wurde, Südamerika bereiste und Deutscher Meister 1955 wurde. Natürlich geht es auch um die WM 1954 in der Schweiz, bei der er Deutschland zum Weltmeister schoß, aber auch die darauf folgenden Tiefen seiner Karriere und sein erneutes Auftrumpfen bei der WM 1958 in Schweden.

Dieser Titel ist bei uns in voller länger kostenlos zu hören:



Football Leaks

Heute stellen wir Euch Football Leaks vor – obwohl zumindest der Name wohl jedem Fußballfan schon ein Begriff ist.

In Football Leaks geht es einerseits darum, wie Rafael Buschmann den Fußball-Whistleblower „John“ nach und nach immer besser kennenlernt. So gut, dass „John“ Buschmann und seinem Team massenhaft Daten über die Hintergründe des weltweiten Profifußballs zur Verfügung stellt, die Der Spiegel und seine internationalen Recherchepartner nutzen, um im Dezember 2016 zu großen Geschichte über die dunklen Machenschaften des Fußballs zu publizieren.

Andererseits gibt das Buch viele Einblicke in ebendiese Machenschaften. So erfährt der Leser, wie die juristischen Tricks mit Bildrechten, Firmenverschachtelungen und Third Party Ownership funktionieren. Zahlreiche Beispiele von prominenten Teilnehmern der Fußballbranche wie Cristiano Ronaldo, José Mourinho oder Dietmar Hopp werden aufgeführt.

Hört hier in unsere Zusammenfassung von Football Leaks rein:



Gelbsucht 7

Heute stellen wir Euch auf unserem Blog Gelbsucht Nr. 7 vor. Bei der Gelbsucht handelte es sich um das offizielle Fanzine der Dortmunder Gruppe The Unity – Supporters Dortmund. Das Heft ist März 2005 erschienen und berichtet über die Rückrunde der Saison 2003/04 sowie die Saison 2004/05.

Der Titel des Heftes „Früher war die Zukunft auch mal besser“ nimmt Bezug auf die Finanzsituation des BVB, der zu der Zeit vor der Insolvenz stand und zum Beispiel sein Logo verpfändet hatte. Dementsprechend ist die Stimmung der Autoren.

Bei den Spielberichten geht es unter anderem um die Aktionen zu Stefan Reuters 500. Bundesligaspiel sowie seinem Karriereende, das Eröffnungsspiel des für die WM 2006 umgebauten Zentralstadions, das Borussia Dortmund Amateure bestritt, ein Auswärtsspiel der BVB-Amateure in Dresden, ein Trainingslager in Österreich, die Choreo „Ganz Dortmund will den Derbysieg“ und den Umgang mit der Finanzkrise von Borussia Dortmund.

Hört hier gerne in unsere Zusammenfassung rein:



Die Akte Schwarzgelb

Heute stellen wir Euch auf unserem Blog das Buch „Die Akte Schwarzgelb“ vor. Die Autoren Sascha und Frank Fligge nennen ihr 2005 erschienenes Buch über die Fast-Pleite von Borussia Dortmund einen „Wirtschaftskrimi“ – und das vollkommen zu Recht. 

Dass der BVB damals fast insolvent war und in der Molsiris-Abstimmung am Düsseldorfer Flughafen über sein Weiterbestehen entschieden wurde, haben viele noch in Erinnerung. In dem Buch beleuchten die Fligges aber weit mehr: Den Weg an die Börse, die vielen undurchsichtigen Deals von Dr. Gerd Niebaum und Michael Meier und die Rettung vor allem durch Hans-Joachim Watzke, Dr. Reinhard Rauball und die Berater von rölfspartner. Einzelne Deals wie die Amoroso-Verpflichtung, der Stadionausbau und die Verpfändung des Logos werden verständlich erklärt.

Wer keine Zeit hat, das wirklich empfehlenswerte Buch zu lesen, kann sich in der Fußballbücherei die Zusammenfassung anhören – und dann vielleicht doch nochmal über die Lektüre des Buchs nachdenken. 😉

Hier könnt ihr schon einmal in die Zusammenfassung reinhören:



Fußballbücherei auf dem iPhone mit Apple Podcast

Bestimmt wusstet ihr es schon – hier folgt nun eine kleine Anleitung, wie ihr die Zusammenfassungen auch als Podcast abonnieren könnt.

Solltet ihr mal keine Lust haben, dass gesamte Archiv durchzusuchen, bieten wir euch eine andere Möglichkeit, die Fußballbücherei zu hören – nämlich als Podcast. Das heißt, du bekommst jeweils MO/MI/FR eine neue Folge der Fußballbücherei angeboten (das gesamte Sortiment ist weiterhin jederzeit über die Website verfügbar).

Du kannst die Fußballbücherei mit deiner Lieblingspodcast-App abonnieren. Im folgenden zeigen wir euch, wie ihr die Fußballbücherei mit der Apple Podcast App (diese App ist bereits vorinstalliert) auf eurem iPhone abonniert.

Zunächst sucht und öffnet ihr die App Podcasts. Ihr klickt unten auf „Mediathek“ und dann rechts oben auf „Bearbeiten“.


Im nun folgenden klickt ihr auf „Podcast per URL hinzufügen“, es öffnet sich der folgende Dialog.

In euren Willkommens-Mail habt ihr einen Link zugesendet bekommen, (auf der Mitgliederseite unten steht er ebenfalls), der genau hierfür verwendet wird. Der Link sieht ungefähr so aus:

https://www.fussballbuecherei.de/member/458967jdsghh/rss

Dafür steht die Zahlen und Buchstabenfolge für euer individuelles Kürzel. Bitte denkt daran, dass dieser Link nur für euch ist! (Der hier verwendet Link hat keine Funktion, und dient nur der Veranschaulichung.)

Kopiert diesen Link (Tipp: etwas länger mit dem Finger auf den Link klicken, dann öffnet sich ein kleines Context-Menü, wo ihr der Link kopieren könnt), und fügt diesen Link in den Dialog oben ein (Tipp: etwas länger mit dem Finger in das Eingabefeld tippen, es erscheint ein Context-Menü wo ihr mit „Einfügen“ den Link einfügen könnt).

Danach habt ihr alle Podcastfolgen der Fußballbücherei auf eurem iPhone – und es folgen automatisch dreimal pro Woche von uns ausgewählte neue Folgen für euch!

Das wars 🙂
Viel Spaß beim podcasten!

PS: Es folgen in den nächsten Tagen auch Anleitungen für die anderen von uns unterstützten Podcasts-Apps.


Unter Uns 1

Heute stellen wir Euch Unter Uns 1 vor. Das Heft ist im Spätsommer 2004 erschienen und wurde von den Desperados Dortmund, einer Ultragruppe von Borussia Dortmund, herausgegeben.

Die Autoren berichten von allen möglichen Spielen des BVB, sowohl von den Profis als auch von den Amateuren. Außerdem gibt es ein ausführliches Interview mit einem langjährigen BVB-Fan, der von den früheren Europapokalfahrten, den Zeiten auf der alten Südtribüne und seiner großen BVB-Sammlung berichtet. Weiterhin stellt sich die BVB-Fangruppe AKLP vor und einige Desperados berichten von ihrer Reise zur EM 2004 in Portugal.

Hört hier in unsere Zusammenfassung von Unter Uns 1 rein:




Am Ball bleiben

Folge uns auch auf unseren Social-Media Kanälen

Jetzt Mitglied werden

Copyright 2019 Liberal Ventures | Impressum & Datenschutz